EissPort am YCM

Weitere Fotoeindrücke unserer Mitglieder und spannende Erlebnisberichte - auch von internationalen Eissegelregatten - findet ihr auf unserer -> Pinnwand.

 

Andi Zethner (YCM) auf ServusTV

EISSEGELN - allgemeine Infos


In Österreich wird die DN Klasse vom ESVÖ (Eissegelverband) vertreten. Der ESVÖ ist NICHT dem ÖSV zugehörig und fungiert als vollkommen eigenständiger Verein. (Die Homepage ist leider nicht immer aktuell)

 

Wichtige Links:
IDNIYRA – Europa (International DN Ice Yacht Racing Association - Europe)
 
Die Vorrangregeln beim Eissegeln sind etwas anders als beim Blauwassersegeln. Diese kleinen, aber sehr wichtigen Unterschiede sollten auch beim Spaßsegeln eingehalten werden, um Unfälle zu vermeiden.
Ein kleiner Auszug:

  • Eine „Am Wind“ segelnde Yacht hat IMMER Vorrang gegenüber eine am „vor dem Wind“ segelnde Yacht, egal auf welchen Schoten gesegelt wird! (Backbord vor Steuerbord gibt es in dem Fall nicht)
  • Wenn zwei Yachten am Vorwindkurs segeln, hat jene Yacht Vorrang, die tiefer zum Wind segeln kann. (Lee vor Luv gibt es hier nicht, da eine Yacht auf Vorwindkurs immer in der Lage sein muss, jederzeit abfallen zu können, um bei Bedarf Druck aus dem Segel zu bekommen- alles andere wäre gefährlich! Aber Vorsicht auf die erstgenannte Regel - diese gilt auch immer für Yachten am Raumschot- oder Vorwindkurs!)
  • Alle anderen Regeln sind prinzipiell so wie beim Blauwassersegeln. Hier sind die Regeln bildlich dargestellt und auch genau erklärt.

Autor: Walter Kölbl

***

EISLAUFEN

 

Infos zur Eisqualität bekommt man beim jeweiligen -> EISTELEFON.


Seezugänge zum Eislaufen am Neusiedler See:

  • Podersdorf am See 
  • Neusiedl am See
  • Weiden am See 
  • Breitenbrunn am Neusiedlersee 
  • Rust 
  • Mörbisch 
  • Oggau Hafen 
  • Illmitz

Einige Regeln, die es unbedingt zu beachten gilt:

  • Stehen bleiben in Gruppen vermeiden! 
  • Dunklen und nicht befahrenen Stellen ausweichen!
  • Nicht zu nahe ans Schilf fahren!

Das Betreten der Eisfläche des Neusiedler Sees erfolgt auf eigene Gefahr!

Quelle: https://www.neusiedlersee.com